Xarita: Das Potenzmittel für die Frau

Apotheke — Seit 2009 gibt es auf dem Markt auch ein Potenzmittel speziell für die Frau. Xarita ist ein pflanzliches Produkt und soll die Lust der Damenwelt anregen. Doch wie effektiv ist es wirklich?

Xarita: Das Potenzmittel für die Frau

Xarita: Das Potenzmittel für die Frau

Das Potenzmittel Xarita ist speziell für die Frau konzipiert worden. Dabei handelt es sich um kleine Kapseln, deren flüssiger Inhalt im Intimbereich aufgetragen wird. Doch was ist dran? Immerhin soll es nicht nur luststeigernd wirken, sondern auch auf rein pflanzlicher Basis entwickelt worden sein. Professor Dr. Dr. Alfred O. Mück, Spezialist für Endokrinologie und Menopause von der Universitätsklinik Tübingen, hat auf der Onlinepräsenz der "Bodfeld Apotheke" sein Urteil über das Potenzmittel für die Frau und dessen Wirkung erörtert.

Pflanzliches Potenzmittel für die Frau

Noch im Jahr 2007, also zwei Jahre bevor Xarita auf den Markt kam, führte Prof. Dr. Dr. Mück eine Studie mit dem Potenzmittel durch und erhielt hilfreiche Ergebnisse. Die Testpersonen verspürten aus subjektiver Sicht demnach "eine deutliche Steigerung ihres Lustempfindens", "sie fühlten sich stärker sexuell erregt", "sie erlebten – aufgrund größerer sexueller Lust und Erregung – häufigere Orgasmen" und "ihre Partner fühlten sich stärker sexuell befriedigt".

Diesen Erfolg führt Prof. Dr. Dr. Mück auf die ätherischen Öle zurück, die in dem pflanzlichen Präparat enthalten sind. Der Vorteil der Öle sei, dass sie kaum in den Blutkreislauf gelangen, weshalb sie für den Körper auch keine nachweislichen Nebenwirkungen haben. Außerdem haben ätherische Öle eine durchblutungsfördernde Wirkung, was sich auf die Erweiterung der Kapillaren auswirkt und somit einen Orgasmus begünstigt.

Xarita und seine Wirkung

Prof. Dr. Dr. Mück konnte demnach drei wichtige Merkmale von Xarita herausfiltern: Das Potenzmittel für die Frau verbessert die Durchblutung, ist so gut wie frei von Nebenwirkungen und steigert nachweislich die Libido. Dieser Effekt kann zwar auch mithilfe von Hormonpräparaten erreicht werden, allerdings bergen diese auch immer Nebenwirkungen, weil sie in der Regel vom Blutkreislauf absorbiert werden.

Obendrein hat Xarita angeblich auch einen rein mentalen Effekt, denn durch das Einmassieren des Mittels in den sensiblen Intimbereich, fördert es bereits die Erregung und ist somit von Prof. Dr. Dr. Mück als pflanzliche Alternative "absolut empfehlenswert".

Mehr zum Thema:

Best Posts

schnelle und einfache rezepte mittagessen k?nstliche n?gel machen lassen fische und krebs partnerschaft wie kann ich sch?ner werden horoskop skorpion mann morgen k?nnen m?nner und frauen freunde sein nackenschmerzen nach dem schlafen freundin ist immer m?de sie meldet sich nicht loreal haarfarbe ohne ammoniak frisuren lange haare einfach welche ?bungen f?r bauch lifestyle magazin f?r frauen geln?gel entfernen mit zucker wie denken m?nner in einer beziehung die besten app f?r android sch?nste pl?tze der welt wieviel prozent gehen fremd dunkle haare mit str?hnchen diy geschenke f?r m?nner wie kriege ich ihn bonnie und clyde kost?m skorpion und steinbock sexleben 14 tage detox kur adventskalender basteln ideen f?r freundin frisur lang mit pony wie hei?t dners freundin frisuren bei schmalem gesicht worauf stehen m?nner beim ersten date liebes ?berraschung f?r sie was machen bei sonnenbrand ?bungen mit dem expander naturlocken schnitt rundes gesicht wieso hab ich keinen freund test pl?tzlich zieht er sich zur?ck frisuren ab 50 vorher nachher