Der perfekte Bikini für jede Figur

Um sich im Bikini wohlzufühlen, brauchen Sie gar keinen makellosen Superkörper – sondern nur das passende Modell. Worauf Sie bei Kauf, Pflege und Styling achten sollten

Der große freundin Bikini Guide

Der große freundin Bikini Guide

Bikini shoppen? Tja, das ist so eine Sache. Sobald die Temperaturen steigen und der Sommerurlaub gebucht ist, geht die Suche los. Mit blasser Winterhaut steht man vor der Umkleidekabine. Wenig später blickt man, angestrahlt von unbarmherzigen Leuchtstoffröhren, entsetzt in den Spiegel und versucht sich mit den üblichen Argumenten zu beruhigen: "Wenn die Haut erst mal gebräunt ist, sieht’s gleich viel besser aus" oder "Bis zum Sommer wollte ich eh noch fünf Kilo abspecken". Alles lahme Ausreden, denn der perfekte Bikini muss vor allem eines: sitzen. Und das von Anfang an. Deshalb ist es wichtig, schon vor dem Gang in die Kabine geeignete Modelle auszuwählen. Dabei kommt es vor allem auf diese Punkte an:

Die 3 Top-Kriterien beim Bikini-Kauf

FARBE: Dunkleren Hauttypen stehen helle und gelbstichige Töne (Gelb, Orange, Gold). Bei blasser Haut sehen dunkle Farben gut aus. Bunte Muster tragen optisch auf. Wer Kilos wegmogeln will, wählt einfarbige Modelle oder kleinteilige Prints, z. B. Millefleurs oder Polka-Dots. Unifarbene Bikinis stehen allen Frauen und sind ideal, um die Silhouette zu strecken. Sehr leuchtende Töne können durch intensive UV-Strahlung allerdings an Farbintensität verlieren. Daher zu viel Sonne vermeiden.

MATERIAL: Bademodenstoffe sind Mischgestricke aus Polyamid und Elastan. Das eine sorgt für Reißfestigkeit, das andere für Dehnbarkeit. "Je höher der Elastan-Anteil, desto größer ist die Formkraft", wissen Maya und Maryan Mehlhorn, Design-Team des Luxus Bademoden-Labels maryan beachwear. Modelle mit hohem Baumwoll-Anteil eignen sich eher zum Sonnen. Wer viel ins Wasser geht, sollte den Bikini aus Polyamid-Elastan-Mix wählen.

FORM: Seit ein paar Jahren finden selbst Frauen, die bei Ober- und Unterteil verschiedene Konfektionsgrößen haben, ihren perfekten Bikini. Denn viele Marken (z. B. Sloggi, Watercult, Sunflair, Triumph) bieten Tops und Höschen in unterschiedlichen Größen an, die man individuell kombinieren kann.

Bikinifit bis zum Sommer? Hier gibt's die besten Übungen zum Download!

So pflegt und wäscht man Bikinis

Ab jetzt bleiben Farbe und Form länger schön: Chlor, Salzwasser, Schweiß und Sonnencreme setzen den feinen Elastan-Fasern zu. Daher sollte man den Bikini nach jedem Tragen per Hand mit Fein- bzw. Bademoden-Waschmittel reinigen und dann mit klarem Wasser gut ausspülen. In regelmäßigen Abständen gehört der Bikini in die Waschmaschine – im Wäschesäckchen und im Schonwaschgang. Zum Trocknen hängt man ihn am besten im Schatten auf. Pralle Sonne, direkter Heizungskontakt oder die heiße Luft des Wäschetrockners machen die Fasern spröde. Ganz wichtig: Nasse Bikinis immer sofort aufhängen und nie längere Zeit zusammengeknüllt in der Badetasche vergessen.

Welcher Bikini passt zu welcher Figur?

Ihre Figur: wenig Busen und schmale Hüften
Ihr perfekter Bikini: Hier kann das Oberteil ruhig auffällig sein. Raffungen, Rüschen, Schleifen – erlaubt ist, was gefällt und optisch Volumen schenkt. Ideale Formen sind Neckholder, Triangel oder Bandeau, am besten mit eingearbeiteten oder herausnehmbaren Pads, die ein volleres Dekolleté zaubern. Verstellbare Träger sorgen für einen zusätzlichen Push-up-Effekt. Bei Farben und Mustern gibt es keine Grenzen: Neonfarben, große Prints und sogar Querstreifen sehen toll aus. Breite Slips wie Hipster-Höschen, Hotpants und Pantys mit zusätzlichen Details (etwa Raffungen oder Gürtel) verleihen sexy Kurven im Hüftbereich.

Ihre Figur: weiblich mit üppigem Busen
Ihr perfekter Bikini: Ein großer Busen braucht zusätzlichen Halt. Das Oberteil muss deshalb mit mindestens einem dieser Extras ausgestattet sein: mit breiten Trägern, Unterbrustbändern, Einsätzen oder Verstärkungen, die eine große Brust vorteilhaft in Form halten. Auch Tops mit breiterem Steg geben Halt und stützen das Dekolleté. Tabu sind Triangel-BHs, Bandeaus mit Centerstraps sowie trägerlose Modelle. Der perfekte Schlankmacher ist und bleibt Schwarz.

IHRE FIGUR: kleiner Bauchansatz und normaler Busen
Ihr perfekter Bikini: Modelle im 50er-Jahre-Stil mit taillenhohen Höschen helfen, den Bauch optisch flacher erscheinen zu lassen. Dieser Effekt wird verstärkt, wenn die seitlichen Stoffteile an den Hüften farblich etwas heller sind. Tiefe Ausschnitte am Dekolleté lenken zusätzlich vom Bauch ab. Wer sich in Bikinis nicht wohlfühlt, aber auch keinen Badeanzug tragen will, kann einen Tankini ausprobieren. Das sind Bikinis, deren Oberteile hüftlang und etwas lockerer geschnitten sind, also an ein Spaghettiträgertop erinnern. Dazu trägt man entweder einen Slip in Panty-Form oder ein klassisch geschnittenes Höschen. Die beste Übung für einen flachen Bauch ist übrigens supereasy.

Ihre Figur: kurvig mit schmaler Taille und breiten Hüften
Ihr perfekter Bikini:
Um den Blick des Gegenübers nach oben zu leiten, ist es wichtig, Modelle mit auffälligen Details am Oberteil zu wählen, etwa mit Rüschen, Fransen oder Mustern. Bandeau-Formen (mit oder ohne Träger) bzw. u-förmige Ausschnitte (Scoop Necks) sind ideal, denn sie gleichen breite Hüften optisch aus. Dazu empfehlen sich klassisch geschnittene Höschen, die entweder dezent gemustert oder unifarben sind – am besten mit einer drei bis vier Zentimeter breiten Seitenpartie. No-Go: Slips, die den Hüftbereich betonen, wie zum Beispiel breite Pantys oder zu knapp geschnittene Unterteile.

Noch nicht die perfekte Bikinifiur? Wenn Sie Übungen machen, die wirklich zu IHRER Körperform passen, gibt's die im Handumdrehen.

Mehr zum Thema:

Best Posts

nougat creme selber machen der g punkt des mannes woran merke ich dass er mich nicht mehr liebt detox plan 14 tage schluss machen mit freundin hab ich mich verliebt test wie oft kommen frauen angst f?r immer single zu bleiben horoskop zwilling frau heute kostenlos wenn er nicht antwortet vater von samu haber will mein ex mich zur?ck anzeichen erst concealer oder make up sie zieht sich zur?ck f?r was ist zimt gut nur von bananen ern?hren green smoothie rezept zum abnehmen bilder aufh?ngen ohne zu bohren wie viel kindergeld 2015 welche sonnenbrille passt zu welcher gesichtsform geschenke f?r die hochzeit bleaching z?hne zu hause wie oft kommt eine frau tageshoroskop waage mann heute was passt zu fisch yoga?bungen f?r den bauch wie nimmt man die pille ein kurze bob frisuren stylen 5 phasen der liebe wie erkenne ich ob er auf mich steht verhalten in der fr?hschwangerschaft sternzeichen fische mann und krebs frau